Hohenlockstedt.info 

 

KD vom 28. Februar 2015
Der Marsch zum M.1
150227 Jäger 002-523

Die jungen Soldaten aus Finnland hatten bei ihrem Auftritt am gestrigen Abend viel Spaß, als sie als Laiendarsteller die Ankunft der ersten neunzehn Freiheitskämpfer aus ihrer Heimat nachspielten, die vor genau 100 Jahren mit dem Zug den Bahnhof Lockstedter Lager erreichten, um für den finnischen Unabhängigkeitskampf vorbereitet zu werden.  Hunderte Zuschauer verfolgten an den Straßenrändern das Schauspiel, das von Beginn an Helmar Dorka vom Verein für Kultur und Geschichte und in finnischer Übersetzung Mark Aretz vom Bund der Deutschen Infanterie moderierten.  

150227 Jäger 010-523


Finnische Soldaten spielten die Szene nach 100 Jahren nach
 

150227 Jäger 018-523

 

150227 Jäger 024-523

 

150227 Jäger 025-523

 

150227 Jäger 030-523


Während der Vorsitzende Achim Jabusch zu Beginn der Zeremonie einleitende Worte fand und die Zuschauer begrüßte, standen bereits die anderen Darsteller im Blickpunkt des Medieninteresses. 

150227 Jäger 062-523


Gefragt war Jürgen Schmidt, der den deutschen Major Maximilian Bayer darstellte
 

150227 Jäger 037-523

 

150227 Jäger 060-523


Auch die anderen Schauspieler wurden eingefangen
 

150227 Jäger 041-523

 

150227 Jäger 045-523

 

20_IMG_6797-523


Als das Gardemusikkorps der finnischen Verteidigungskräfte aufmarschierte, ging das Spektakel am ehemaligen Bahnhof “Lockstedter Lager” los. Die jungen Finnen erschienen aus dem Hintergrund und Major Bayer mit seinen preußischen Soldaten empfing die Ankömmlinge, die persönlich vorgestellt und mit Handschlag begrüßt wurden.

15_IMG_6792-523


Das Musikkorps der finnischen Verteidungskräfte spielt auf

 

18_IMG_6795-523

 

150227 Jäger 071-523

 

150227 Jäger 087-523

 

150227 Jäger 092-523

 

150227 Jäger 093-523

 

27_IMG_6804-523


Die ersten neunzehn Freiwilligen erscheinen und werden begrüßt

 

150227 Jäger 133-523

 

28_IMG_6805-523

 

150227 Jäger 153-523

 

150227 Jäger 170-523


oben:  Junge Leute schlüpfen in die Rolle ihrer Urgroßväter

unten: Die ersten Freiwilligen 1915 [großes Foto hier...]
 

19 Jäger-523


Auf dem Marsch zu den Unterkunftsgebäuden im kasernierten Bereich des ehemaligen Ausbildungslager passierte die Kolonne das Kommandantenhaus, die Torwache und die Kantine 7. An diesen Stationen gab es jeweils einen Halt und die Moderatoren erklärten die Bedeutung der Gebäude und erläuterten historische Ereignisse, die mit diesen Örtlichkeiten verbunden waren.

Im heutigen Rathaus war die Kommandantur untergebracht und in der Kantine 7, die heutige Gaststätte “Zum kühlen Grunde” diente den finnischen Jägern als Verpflegungsstelle, an der kein Schnaps, aber verdünntes Bier ausgegeben wurde.

Der Hohenlockstedter Musikzug reihte sich mit Marschklängen in die Spitze ein und die Bläser vom “B-Team” aus Itzehoe spielte zwischendurch auf. 

1906 Lagerübersicht-523


oben: Der Marsch ging vom Bahnhof ins das ehemalige Lager mit den Unterkünften

 

150227 Jäger 181-523

 

01_IMG_6812-523

 

150227 Jäger 194-523

 

150227 Jäger 214-523

 

150227 Jäger 222-523

 

150227 Jäger 253-1-523

 

150227 Jäger 244-523

 

150227 Jäger 230-523

 

1606 Mannschaftsunterkunft M.1-523